Den Mond aus den Angeln heben – Gregory Hughes

An diesem Hörbuch bin ich ganz zufällig vorbeigekommen und der poetische Titel hat mich sofort angesprochen. Auch der Klappentext, den ich euch heute ausnahmsweise mal im Original mitgebracht habe, tat sein übriges dazu und ich musste es einfach kaufen.

Klappentext:
Bobs Schwester, die Ratte, ist das tollste Mädchen in ganz Kanada. Wenn sie den Fußball durch den Präriegarten dribbelt, ist sie so glücklich wie sonst niemand. Wenn sie aristokratisch spricht, klingt sie wie der größte Snob bei der BBC. Und wenn sie etwas voraussagt, dann tritt es auf jeden Fall ein. Nur wenn der Rapper Iceman im Fernsehen kommt, ist die Contenance der Ratte futsch. Dann biept sie, was das Zeug hält. Denn geflucht wird nicht. Doch von einem Tag auf den anderen müssen Bob und die Ratte ihr Zuhause verlassen – die Frank-Sinatra-Songs zum Aufstehen, ihr Boot am Fluss, Bobs angebetete Lehrerin Miss Gabriela Felipe Méndez, ihren Freund Harold. Und die beiden Waisenkinder aus der Prärie machen sich auf einen verwegenen Roadtrip – quer durch Kanada und bis nach New York.

Den Mond aus den Angeln heben

Ihr seht an der Beschreibung schon, dass dieses Jugendbuch etwas außerhalb der Norm liegt. Die Figuren, die Stimmung, die Handlung – alles ist eher ungewöhnlich und ziemlich eigen. Ich bin froh, das ich die Geschichte nicht gelesen, sondern gehört habe, denn der Sprecher Andreas Fröhlich hat viel dazu beigetragen, diese besondere Stimmung positiv zu übermitteln. Gelesen hätte mir diese Andersartigkeit, glaube ich nicht so gut gefallen.

Was mich während des Hörens immer wieder erstaunt hat, war der schöne Gegensatz zwischen Grausamkeit und Warmherzigkeit. Das Schicksal trifft die Geschwister zwar hart, aber trotzdem muss man die beiden Kinder einfach lieben. Gerade die Ratte hat eine so tolle Art an sich, auf Fremde zuzugehen, sich selbst zu vertrauen und hoffnungsvoll in die Zukunft zu sehen, obwohl das Leben es nicht gut mit ihr meint.
Ein Leben als Waise, auf der Straße und allen möglichen Gefahren ausgesetzt ist sicherlich kein Zuckerschlecken.
Mir hätten diese reellen Gefahren schon gereicht, aber der Autor baut hier leider noch so viel mehr ein, das die Geschichte stellenweise weit überzogen ist. Daher rührt auch mein Abzug in der Bewertung. Hier wäre etwas weniger klar mehr gewesen.

Bewertung: 4 von 5.

Fazit:
Ein ganz spezieller Roadtrip, auf den man sich einlassen muss. Hier macht für mich das Lesen einer Leseprobe oder das Reinhören vor dem Kauf mal wirklich Sinn, denn es ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack.

Buchinfos:
Verlag: Carlsen/Hörbuch Hamburg
Seiten: 352
ISBN: 978-3-86742-099-0
Cover© Carlsen
https://www.hoerbuch-hamburg.de/hoerbuecher/hughes-den-mond-aus-den-angeln-heben-1083/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s