Wohlfühlgewicht – Mareike Awe

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, bei dem ich die Ehre habe eine Leserunde auf Lovelybooks mitzugestalten. Entsprechend intensiv habe ich mich im Vorfeld mit diesem Buch beschäftigt und freue mich nun auf die gemeinsame Aktion mit den Lesern. Falls ihr mitmachen wollt, findet ihr die Aktion hier:
https://www.lovelybooks.de/autor/Mareike-Awe/Wohlf%C3%BChlgewicht-2228366633-w/leserunde/2415671800/2415671801/#thread

Wohlfühlgewicht ist ein Ratgeber, von dem ich mir erhoffe einen Weg zu finden eben Selbiges zu erreichen und vor allem dauerhaft zu halten. Natürlich kann ich bei einer Neuerscheinung noch keine Auskunft über den tatsächlichen Erfolg der Methode geben, aber das Konzept klingt wirklich vielversprechend.

Wohlfühlgewicht


Denn es geht nicht um eine Diät oder eine dauerhafte Ernährungsumstellung im klassischen Sinne. Es geht darum, sich selbst zu akzeptieren, auf den eigenen Körper und seine Signale zu achten und wieder mit Spaß und ohne schlechtes Gewissen zu essen. Denn wie bei vielen Dingen ist auch in Sachen Gewicht unser Kopf unser größter Feind. Dabei kann er, richtig eingesetzt, auch zum größten Freund werden.
In diesem Punkt will die Autorin eigene Erfahrungen an uns weitergeben und uns helfen wieder intuitiv zu essen. Zusätzlich zum Buch gibt es das bereits seit Längerem anwendbare Programm intueat, was ich aber nur am Rande erwähnen möchte. Wer das Buch liest, wird auch so oft genug auf die eigenen Produkte verwiesen. Nachvollziehbar, aber für mich als Leser nicht immer angenehm.

Viel wichtiger finde ich aber den sonstigen Inhalt des Ratgebers. Dieser setzt sich zusammen aus theoretischen Abschnitten, die auf wissenschaftlicher Basis erklären wie beispielsweise Heißhunger entsteht, was emotionaler Hunger ist und wie ich alte Trampelpfade im Gehirn in neue Denkstrukturen umwandele. Hinzukommen praktische Übungen, die ich grob unter Meditationen zusammenfassen würde, die helfen sollen das eigene Verhalten zu überdenken. Dabei geht es allerdings nicht darum, sich selbst zu rügen, sondern sich bewusster Gedanken um die Nahrungsaufnahme zu machen. Welche Lebensmittel tun mir gut? Warum möchte ich gerade etwas essen? Was will mein Körper mir sagen?
Diese Übungen sollen helfen, jeden individuell auf seinem Weg zu unterstützen, denn jeder kämpft aus anderen Gründen mit seinem Körper.

Wichtig an diesem ganzen Thema war es mir vorallendingen, das es keine Diät ist. Es geht nicht um dauerhaften Verzicht, Verbote und Jojoeffekte. Sondern um ein gesundes Verhältnis zum eigenen Körper. Dazu gehört für mich neben Ernährung und Einstellung unbedingt auch das Thema Sport/Bewegung. Dieser Bereich wir in diesem Buch ein wenig stiefmütterlich behandelt, was ich schade finde. Hier fehlt mir einfach etwas, das für mich das Konzept erst komplett macht.

Fazit:
Ich werde mich noch lange mit diesem Buch beschäftigen, weil dies das erste Buch zu diesem Thema ist, das mir wirklich realistisch und logisch erscheint. Ich bin schon total gespannt auf die gemeinsamen Aktionen in der Leserunde und eure Erfahrungen falls ihr mitmacht. Schreibt mir gerne in die Kommentare 🙂

Bewertung: 4 von 5.

Buchinfos:
Verlag: Knaur Balance
Seiten: 208
ISBN: 978-3-426-67582-3
Cover©Knaur Balance
https://www.droemer-knaur.de/buch/dr-mareike-awe-wohlfuehlgewicht-9783426675823

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s