Richtig essen, länger leben – Dr. med. William W. Li

Als mir dieses Buch ins Haus flatterte, war ich im ersten Moment erschlagen, ob der schieren Größe des Buches. Es ist ein wirklicher Wälzer, obwohl es „nur“ 574 Seiten hat. Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck und wirkt wertig, ist in der Handhabung aber eher unbequem. Es ist haptisch wie inhaltlich einfach schwere Kost.

Cover©Heyne



Hat man sich aber erst mal eingelesen, erfährt man interessantes Wissen rund um die Themen Medizin und Ernährung. Die Ausführungen über die Angiogenese (das Wachstum von Blutgefäßen), fand ich wirklich interessant und die Möglichkeiten durch Ernährung die Abwehrsysteme des Körpers zu optimieren, bietet spannende Optionen. Allerdings muss man für dieses Wissen bereit sein, einiges auf sich zu nehmen. Der theoretische Einstiegsteil ist sehr umfangreich. An sich ist er ansprechend geschrieben, aber es gibt leider auch reichlich Wiederholungen, die das Lesen zäh gestalten. Ich habe mich erfolgreich durch diesen Part gekämpft, in der Hoffnung beim Thema Lebensmittel, kurze und prägnante Infos zu bekommen.

Leider wurde ich in diesem Punkt enttäuscht. Man lernt zwar wirklich interessantes über einzelne Nahrungsmittel und ihre Wirkweisen auf den Körper, allerdings kann von kurz keine Rede sein. In jedem Absatz sind zahlreiche Studien aufgeführt, was einerseits einen fundierten Eindruck erweckt, andererseits aber unglaublich zäh zu lesen ist. Mir rauchte irgendwann der Kopf vor lauter Prozentzahlen, Tierversuchen und klinischen Test. Hier wären mir einfache Verweise und hin und wieder eine ausführliche Beschreibung solcher Studien deutlich lieber gewesen. Für Mediziner mag es informativ sein, für Laien ist es einfach nur ermüdend. Auch die andauernde Betonung der Möglichkeit, Krebs zu heilen, zu unterdrücken usw. war mir irgendwann zu viel. Das Prinzip wurde schon vorher mehr als deutlich gemacht. Wie viel davon tatsächlich auch den Tatsachen entspricht, kann ich als Laie nicht nachvollziehen, die Wichtigkeit der Ernährung in puncto Gesundheit sollte man aber auf jeden Fall nicht unterschätzen.
Gegen Ende des Buches wurde es dann ein wenig praktischer, was mir gut gefallen hat. Hier ging es um die Möglichkeit seinen Speiseplan zu optimieren und auf seiner persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Bewertung: 3 von 5.

Fazit:
Informativ und definitiv ein wichtiges Thema, das es aber aufgrund der inhaltlichen Gestaltung nicht schafft, mich mitzunehmen. Ich hätte mir kompakteres Wissen gewünscht, zu dem man sich nicht erst durchkämpfen muss.

Buchinfos:
Verlag: Heyne
Seiten: 574
ISBN: 9783453207172
https://www.randomhouse.de/Buch/Richtig-essen-laenger-leben-Eat-to-Beat-Disease/William-W-Li/Heyne/e546586.rhd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s