no meat today – Elisa Brunke

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich euch mal wieder ein empfehlenswertes Kochbuch mitgebracht, das besonders für Vegetarier/Veganer und die, die es werden wollen, geeignet ist. Aber auch wer einfach nur ab und zu eine fleischhaltige Mahlzeit ersetzen will, ist hier sehr gut aufgehoben.

In „no meat today“ finden sich über 60 Rezepte in unterschiedlichen Kategorien.

Einleitung
Pastaglück
Lieblingsgerichte aus aller Welt
Vegan Seafood
Burger und Fingerfood
Basics und Beilagen

Die Gerichte sind in ihrer Komplexität, Zubereitungsdauer und der Vielfalt an benötigten Zutaten sehr unterschiedlich. Ich vermute aber, dass die meisten von euch erstmal einkaufen gehen müssen. Denn einige Zutaten finden sich nicht klassisch im Vorratsschrank.
Hier sei aber direkt erwähnt, dass sich das lohnt, denn alles, was ich bisher aus dem Buch gekocht habe, hat mir gut geschmeckt. Ich habe neue Sachen ausprobiert, z.B. Jackfrucht und Sonnenblumenhack und habe davon gleich Nachschub gekauft, denn sie werden jetzt öfter auf dem Speiseplan stehen. Wer also Abwechselung sucht und experimentierfreudig ist, wird hier seinen Spaß haben. Doch es ist nicht alles exotisch und neu, manchmal gibt es auch einfach nur einen kleinen Twist, sodass man auch den lieb gewonnen Burger oder die Spaghetti Carbonara zubereiten kann. Nur eben tierfreundlich.

Die Umsetzung der Rezepte ist für einen geübten Hobbykoch sehr gut machbar. Wenn man noch gar keine Erfahrung in der Küche mitbringt, könnte manches ein bisschen schwerfallen. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Die Kochanleitungen sind sehr schön bebildert, sodass man einen Eindruck bekommt, wie das Ergebnis aussehen sollte.

Leider fehlt es hier und da aber an wichtigen Angaben. Die fehlende Gesamtzubereitungszeit ist ein großes Manko. Denn wenn man nicht rechtzeitig vor dem Kochen ins Rezept schaut, fehlt es einem hinterher an Zeit. Einiges muss nämlich Stunden vorher mariniert oder vorbereitet werden, was nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich ist.
Auch die fehlenden Nährwertangaben sind für figurbewusste Leser ein Problem. Hier wäre eine Übersicht über Kalorien, Fett etc. schön gewesen.
Abgesehen von diesen Mankos, finde ich die Rezeptgestaltung aber sehr übersichtlich und gut gelungen. Ich mag vor allem auch die Zusammenstellung von wichtigen Gewürzen, Fleischalternativen und Basicrezepten, die man in vielen Gerichten verwendet.

Allgemein ist die Auswahl der Gerichte sehr vielfältig und es findet sich etwas für jeden Geschmack. Als Fan von Hausmannskost gibt es bspw. ein deftiges Gulasch, Pasteten oder Königsberger Klopse. Freunde der mediterranen Küche werden mit Gnocchi, Lasagne oder Bandnudeln glücklich. Wer es eher exotisch mag, findet Gerichte aus aller Herren Länder.
Eines haben alle Rezepte gemeinsam – sie sind gut gemacht und liebevoll erklärt.
Ich bin auf jeden Fall Fan des Buches und werde auch weiterhin regelmäßig daraus kochen.

Bewertung: 4.5 von 5.

Fazit:
Ein tolles Buch für alle die nach neuen veganen Rezepten suchen. Vielfältig, lecker und hochwertig in der Verarbeitung überzeugt mich dieses Werk fast auf ganzer Linie. Besonders die Carbonara hat es uns angetan, sodass die „normale“ Variante aus unserem Haushalt verschwinden wird.

Buchinfos:
Verlag: ZS Verlag
Seiten: 176
ISBN: 9783965840461
Cover©ZS Verlag
https://www.zsverlag.de/buecher/no-meat-today/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s