Die Chroniken von Mistle End – Benedict Mirow

Hallo liebe Bücherwürmer,

heute gibt es mal wieder was auf die Ohren, das mich gleich in meine Kindheit zurückversetzt hat.
Die Rede ist vom Hörspiel zu „Die Chroniken von Mistle End“. Ein Buch, bei dem es mehr Spaß macht, es sich vorlesen zulassen, als es selbst zu lesen. Hier aber erst mal der Klappentext, damit ihr wisst, worum es geht.

Als Cedrik mit seinem Vater nach Schottland zieht, weiß er noch nicht, welche Kräft ih ihm schlummern. Erst als ihn der magische Wächter von Mistle End eines Nachts zur Greifenprüfung herausfordert, offenbart sich seine Gabe. Cedrik ist einer der letzten Druiden auf dieser Welt. Er kann die Erde und die Welt der Planzen kontrollieren. Nun muss er so schnell wie möglich lernen, seine Fähigkeiten richtig einzusetzen, denn es droht ein Kampf, in dem Cedric eine entscheidende Rolle spielen wird. Zum Glück stehen ihm Emily, eine Gestaltwandlerin, und Elliot, ein angehender Hexenmeister, zur Seite.
Ein Hörspiel voller Zauber und Magie, das in die gehimnisvolle Welt der schottischen Highlands entführt und zu einem Abenteuer einlädt…

Klappentext©dtv

Cover©dtv

Meinung:
Mistle End entführt den Hörer in eine Welt voller magischer Wesen. Hexen, Werwölfe, Druiden und Kobolde sind nur ein Teil der Kreaturen, denen wir im Laufe des Abenteuers begegnen. Dabei trifft man sowohl auf altbekannte Fantasiewesen als auch auf neue Ideen, die sich zu einem individuellen und stimmigen Mix verflechten. Mit dem kleinen, abgelegenen Städtchen Mistle End als Kulisse perfekt um seiner Fantasie freien Lauf zu lassen.
Das hat auch Autor Benedict Mirow getan. Er lässt Protagonist Cedrik ziemlich unvorbereitet in so manche brenzlige Situation stolpern, die er oft nur mithilfe seiner neuen Bekannten in den Griff bekommt. Spannung und Humor blitzen dabei immer wieder durch, sind aber in meinen Augen keine steten Begleiter. Die letzte Sogwirkung bleibt trotz spannenden Szenen bei mir einfach aus.

Dafür weiß die Geschichte aber mit umso mehr Charme zu überzeugen. Den teils recht schrulligen Figuren wird in diesem Hörspiel wunderbar Leben eingehaucht. Jeder Sprecher schafft es, seinen Charakter individuell zu unterstreichen und Eigenart hervorzuheben. Unterlegt mit schöner, leicht keltischer Musik und einer zur Szene passenden Geräuschkulisse, verschmilzt der Klang der Geschichte zu einem tollen Hörvergnügen. Ganz so, wie ich es vor allem als Kind mochte. Ich liebe zwar auch ganz normale Hörbücher, empfinde gut gemachte Hörspiele gerade für junge Leser aber nochmal spannender.

Bewertung: 4 von 5.

Fazit:
Ein wunderschöner Zeitvertreib für die Ohren, den ich euch gerne empfehlen kann. Das Buch ist bestimmt nett zu lesen, aufgrund der super Umsetzung als Hörspiel würde ich aber lieber hierzu greifen.

Buchinfos:
Verlag: dtv
Laufzeit: 6h 28Min
ISBN: 978-3-7424-1657-5
https://www.dtv.de/buch/benedict-mirow-die-chroniken-von-mistle-end-der-greif-erwacht-641657/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s