Akademie Fortuna – Sarah M. Kempen

Hallo ihr Lieben,

den März eröffne ich mit einem tollen Kinderbuch, welches uns in die Geheimnisse der Wahrsagerei einführt.
Für künftige berühmte Wahrsager gibt es nämlich die Akademie Fortuna, die auch Anniversary nun besuchen soll.

Als Anniversary „Sorry“ Fortune ihren ersten Tag an der Akademie Fortuna, der Schule für Wahrsagerei, hat, wird Großes von ihr erwartet. Sie soll allen zeigen, dass auch sie bedeutende Visionen haben kann, schließlich stammt sie aus der mächtigsten Visionistenfamilie von Horror’s Cope. Nur leider gibt es da ein Problem: Sorrys Visionen sind anders. Statt großer Schicksale sieht sie nur kleine Alltagsdinge voraus. Dass jemandem eine Birne auf den Kopf fallen wird, zum Beispiel. Doch damit ihre Mutter die Schulleitung der Akademie Fortuna nicht an die fiese Sterndeuterfamilie Astra verliert, muss Sorry unbedingt Schulbeste werden. Zum Glück stehen ihr die durchgeknallte Nichtseherin Missy Hap und Sorrys mysteriöser Mitschüler Ben Dulum unterstützend zur Seite!
Klappentext©Schneiderbuch

Cover©Schneiderbuch

Meinung:
Mit der Akademie Fortuna hat Autorin Sarah M. Kempen ein schönes Setting erschaffen und stimmig umgesetzt.
Ich mag die einzelnen Wahrsagearten und ihre kleinen Eigenheiten sehr. Hier freue ich mich schon auf noch tiefere Einblicke im nächsten Band.
Der Schulalltag, alte Familienfehden und auch der ständige Wettkampf unter den Schülern bestimmen die Geschichte und halten sie abwechslungsreich. Durch die doch recht unterschiedlichen Herangehensweisen an die Hellseherei und die ständige Konkurrenz unter den Lehrlingen wirken die Schüler erst mal eher einzelgängerisch. Im Grunde sind sie das auch, doch man merkt fix, dass es, wenn es nötig wird, durchaus einen Zusammenhalt geben kann.
Auch Sorry fühlt sich zu Anfang allein auf weiter Flur, gewinnt aber trotzdem recht schnell Freunde. Manchmal nicht ganz nachvollziehbar, denn die Gute ist teilweise eine ganz schöne Zicke. Da gefällt mir die quirlige Missy beispielsweise wesentlich besser. Ich vermute aber, dass Sorry noch eine gute Entwicklung hinlegen wird, die in Ansätzen schon in diesem Band sichtbar war.

Allgemein denke ich, dass dieser Start in eine Reihe alles mitbringt, was man sich von einer solchen Geschichte erhoffen kann. Der Stil passt, die Geschichte macht Laune, die Illustrationen unterstreichen das Geschriebene wunderbar und das Setting gefällt mir richtig gut. Es ist noch ein wenig Luft nach oben vorhanden, aber in der Idee steckt auch noch jede Menge Potenzial.

Bewertung: 4.5 von 5.

Fazit:
Ich werde hier dranbleiben und freue mich schon auf die Fortsetzung der Geschichte.

Buchinfos:
Verlag: Schneiderbuch
Seiten: 288
ISBN: 9783505144035
Hier gehts zum Buch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s