Sommernerdstraum – Cornelia Franke

Hallo ihr Lieben.

Heute hab ich euch ein Buch mitgebracht, das eins meiner Hobbys (natürlich neben dem Lesen) zum Thema hat – das Rollenspiel. Zwar habe ich nie zu den Live Action Role Playern gehört, aber ich kenne den ein oder anderen und habe selbst langjährig Pen und Paper gespielt. Daher machte mich das Thema des Buches natürlich neugierig und ich war sehr auf die Umsetzung gespannt.

Ein Nerdsommer mit Herzklopfen
Rubys Sommer ist etwas ganz Besonderes: Eine Woche zelten mit ihren Freunden im Nirgendwo, sich in fantastische Abenteuer stürzen und einmal jemand anderes sein – oder in ihrem Fall ganz sie selbst. Lady Ruby, die starke, beliebte Anführerin ihres Rollenspiel-Teams. Aus Not an Mitspielern lädt sie den Gamer Ben ein, der Gefallen an ihrem bisher geheim gehaltenen Hobby findet. Oder doch an Ruby selbst? Und dann taucht auch noch ihr Ex Henrik auf, mit dem Ruby noch eine Rechnung offen hat.

Ein Sommer, ein schräges Mittelalter-Kostüm-Event und eine überraschende Liebe.
Klappentext©cbj

Sommernerdstraum von Cornelia Franke Cover©cbj

Meinung:
Ja, ich weiß gar nicht, wie ich meine Meinung zu diesem Buch am besten darlegen soll, aber ich möchte es versuchen.
Ein Buch, dessen Thema mich unheimlich reizt und das viel Spielraum für Entfaltung bietet. Dieser Spielraum ist zu einem kleinen Teil genutzt worden, bleibt aber weit hinter den Möglichkeiten zurück. Die Location für das Larp (Live Action Role Play) ist mit den unterschiedlichen Schauplätzen sehr schön gewählt. Bis zuletzt aber fehlten mir die bildlichen Beschreibungen und auch das Handwerkszeug, um das Flair der Umgebung zu vermitteln. Genauso geht es mir leider auch mit dem Rollenspiel an sich. Die Ansätze sind da, aber das Buch sorgt sicherlich nicht dafür, es Neulingen näherzubringen. Auch das liegt in meinen Augen am Handwerkszeug, denn über die gesamte Länge des Buches hatte ich das Gefühl, tatsächlich das Geschriebene eines Teenagers zu lesen. Nicht das Buch einer gestandenen Autorin. Dies hat vielfältige Gründe, die ich euch gerne exemplarisch aufzeigen möchte.

Beispielsweise geht es schon mit der Hauptfigur los. Die „Anführerin“ der Gruppe, die theoretisch 15 Jahre alt sein soll, sich aber benimmt wie höchstens 12. Sie ist kontinuierlich nur mit sich selbst und ihren immer wieder wechselnden (und nicht nachvollziehbaren) Gefühlen beschäftigt. Wenn sie denn mal beim Rollenspiel dabei ist, präsentiert sie sich als große Kämpferin, ohne aber auch nur den Mut für einfache Konversationen zu haben. Von einer Anführerin also weit und breit nichts zu sehen.
Die Hälfte der Zeit verbringt sie sowieso mit dem Schreiben von Fanfiction, das immer in nur wenigen Zeilen den Lesefluss der eigentlichen Geschichte unterbricht. Diese Fanfiction ist leider auch nicht spannend oder sonst wie ansprechend, sie wirkt einfach völlig konstruiert, um den Nerd Eindruck zu verstärken.

Ein weiteres Problem ist der Schreibstil. Die Autorin schafft es leider nicht, konsequent zu bleiben. Sie wechselt selbst während eines einzelnen Satzes immer wieder zwischen Klarnamen der Figuren und ihren Rollenspielnamen hin und her. Das lässt leider so gar kein Gefühl von Authentizität aufkommen. Auch wenn ich das Wort Fangirl noch einmal lesen muss, bekomme ich Krämpfe. Ich weiß nicht wie oft dieser Begriff oder etwas wie Fangirlmoment fällt. Man hat das passende Teeniekreischen geradezu im Ohr. Auch das verstärkt natürlich den Eindruck, eine schlechte Fanficion zu lesen sehr.

Die Geschichte passt wunderbar zur Hauptfigur Ruby, die sich selbst immer wieder als sehr tollpatschig präsentiert (außer natürlich im Kampf, wo jede Bewegung sitzt). Ruby stolpert immer mal wieder durchs Gelände und genau das macht die Geschichte auch. Kennt ihr das, wenn man aus einem Tagtraum gerissen wird und sich erst kurz orientieren muss? So ist dieses Buch aufgebaut. Es stolpert vor sich hin, ändert ständig grundlos die Richtung und findet keinen Fokus. Die Szenen werden nicht zu Ende erzählt und man fragt sich immer wieder, warum die Figuren so handeln, wie sie handeln. Das mag vielleicht bewusst so gewählt worden sein, ist aber unangenehm zu lesen.

Weitere Beispiele erspare ich euch jetzt, denn man bekommt, hoffe ich, auch so einen guten Eindruck.

Bewertung: 2.5 von 5.

Fazit:
Schade das die Umsetzung hier nicht gepasst hat. Das Flair wäre schön gewesen und man hätte das Thema auch Neulingen gut übermitteln können, denn die Sommerlande (die Hintergrundbuchreihe des Larp) war ein schönen Ansatz. Ich hätte das Buch wirklich gern gemocht, bleibe aber bei anderer Lektüre zu dem Thema.

Buchinfos:
Verlag: cbj
Seiten: 384
ISBN: 978-3-570-31156-1
https://www.penguinrandomhouse.de/Taschenbuch/Sommernerdstraum/Cornelia-Franke/cbj-Jugendbuecher/e508868.rhd

5 Kommentare

    • Früher ja, mittlerweile nicht mehr. Aber wenn es Rezensionsexemplare sind wie in diesem Fall möchte ich schon zu Ende lesen um mir wirklich ein Urteil bilden zu können. Alles andere fänd ich irgendwie nicht fair🤔

      Gefällt mir

  1. Hallo Julia,
    ah, das Buch habe ich auch noch auf meiner Wunschliste stehen. Mich hat der Klappentext vom ersten Moment an sehr angesprochen. Umso neugieriger war ich natürlich auf erste Rezensionen. Du hast deine Kritikpunkte sehr gut dargelegt und mir geholfen das Buch besser einordnen zu können. Ich finde es schade, dass die vielen interessanten Ansätze nicht tiefgehender ausgebaut wurden.
    Mal sehe, ob ich es noch lesen werde.

    Ich wünsche dir einen schönen Feiertag.

    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Tanja,
      ich war vom Klappentext auch sofort angefixt und kann deine Neugier gut verstehen. Es freut mich das ich dir mit meiner Meinung weiterhelfen konnte, auch wenn ich lieber vom Buch geschwärmt hätte 🙂
      Falls du das Buch doch noch irgendwann liest, würde ich mich freuen wenn du mir den Link zu deiner Rezi schicken könntest, denn hier bin ich sehr neugierig auf andere Meinungen.

      Ich wünsche dir auch einen schönen Feiertag
      Liebe Grüße
      Julia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s