#kürzlich 5

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal wieder ein paar Bücher vom SuB befreit, die ich euch hier kurz und knapp vorstellen mag.
Los geht es mit einer Kinder-/Jugendbuchtrilogie von Michael Templar aus dem Oetinger Verlag –
die Sternen-Saga.


Das Schicksal der Welt liegt in der Macht der Sterne.

Natalie Hardaker bereist mit ihrem Großvater die ganze Welt, um die Geheimnisse der Astronomie zu entschlüsseln. Als dieser plötzlich verschwindet, macht sie
sich auf die Suche nach ihm. Mithilfe des arroganten Giles findet sie heraus, dass er von einem antiken Kult entführt wurde, der auf der Suche nach dem sagenumwobenen Orakulum ist, Nostradamus’ Prophezeiungsmaschine. Und plötzlich steckt Natalie tief in jahrhundertealten Verstrickungen. Was ist, wenn sie die einzige ist, die die Welt retten kann?

Klappentext Band1 ©Oetinger


Die Bücher bieten eine Mischung aus Abenteuer, Rätselarbeit und außergewöhnlichen Schauplätzen. Besonders interessant dürfte die Reihe für Freunde der Astronomie sein, da die unterschiedlichsten Sternbilder hier eine große Rolle spielen. Auch für Geschichtsliebhaber und Mythologieinteressierte gibts hier die ein oder andere spannende Info.
Angegeben sind die Bücher ab einem Lesealter von 10 Jahren, was ich von der grundsätzlichen Geschichte bestätigen kann. Durch die geschichtlichen Abschnitte bin ich mir aber nicht sicher, ob jeder 10-jährige Leser hier schon Spaß daran hat. Da hilft vielleicht ein Blick in die Leseprobe.

Die Bücher sind unterhaltsam und abwechslungsreich durch die Schauplätze und durch das ungewöhnliche Thema. Leider nervt die Hauptfigur im Laufe der Zeit. Der Rest der Charaktere hat mir Freude gemacht.

Bewertung: 4 von 5.

https://www.oetinger.de/buch/die-sternen-saga-1-taurus/9783789109492


Neben der Trilogie habe ich noch einen ersten Band vom SuB befreit nämlich den Start der Evolution Reihe von Thomas Thiemeyer.

Cover©Arena



Eine spannende Dystopie, die trotz ihrer fantastischen Elemente ziemlich realistisch ist. Besonders das Gruppengefüge und das Verhalten der einzelnen Charaktere ist für mich stimmig und macht Spaß.
Schön, wenn man sich mal nicht über unlogische Protagonisten aufregen muss.
Auch abgesehen davon mag ich die Geschichte bisher, die noch viel Raum lässt für das, was in den anderen Bänden noch kommen mag. Lediglich der letzte Funke ist irgendwie noch nicht übergesprungen, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die restlichen Teile landen auf jeden Fall auf meiner Wunschliste.

Bewertung: 4.5 von 5.

https://www.arena-verlag.de/artikel/evolution-1-die-stadt-der-uberlebenden-978-3-401-60167-0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s