Linda McCartney´s Familienkochbuch – Linda Mc Cartney

Hallo ihr Lieben,

heute wird es bei mir wieder kulinarisch. Doch das Kochbuch ist nicht von irgendwem, nein, wir dürfen der Familie des berühmten Musikers in die Küche schauen und lernen ganz nebenbei sowohl die Familie besser kennen als auch eine Menge über ihre Beziehung zur Umwelt.
Denn die McCartneys sind bekannt für ihre tierfreundliche Lebensweise und entsprechend sind die Rezepte hier alle pflanzlich basiert.

Cover©südwest Verlag

Meinung:
Das Kochbuch enthält auf 256 Seiten über 90 Rezepte, die teils vegetarisch und teils vegan sind. Ich denke aber, dass sich jedes Rezept ohne große Schwierigkeiten vegan gestalten lässt.
Die Vielfalt der angebotenen Gerichte ist dabei groß. Vom Klassiker wie einem kompletten English Breakfast, über leichte Küche wie ein Spinat-Avocado-Salat bis hin zur süßen Verführung in Form von Brownies. Wer nun Angst hat, ausschließlich auf die englische Küche zu treffen, den kann ich beruhigen. Die Gerichte erstrecken sich über viele verschiedene Länderküchen und sind somit sehr abwechslungsreich.

Aufgeteilt ist das Buch in folgende Kategorien:

Frühstück & Brunch
Suppen & Salate
Für Unterwegs
Schnell & Einfach
Feines fürs Wochenende
Beilagen & Snacks
Gebäck
Dessert & Süßes

Die Rezepte sind grundsätzlich übersichtlich und gut strukturiert. Beim Kochen ist uns allerdings aufgefallen, das manchmal kleinere Beschreibungen fehlen, die die Umsetzung etwas verwirrend machen. Beispielsweise steht bei den Grillgemüsespießen dabei, man soll alle Zutaten für die BBQ-Soße verrühren, ohne das aber explizit dabei steht, welche das sind. Über Logik lässt sich das erschließen, aber hier wäre beispielsweise eine zusätzlich Überschrift schön gewesen. Dies sind nur Kleinigkeiten, aber ich wollte sie nicht unerwähnt lassen.

Zusätzlich gibt es noch ein kleines Manko bei den Zutaten, das ich nicht vergessen möchte – nämlich das Thema Eigenwerbung. Linda McCartney hat eine Firma für pflanzliche Alternativprodukte besessen und so wird natürlich beispielsweise wenn Bratwurst gebraucht wird, auf ihr entsprechendes Produkt verwiesen. Nicht überraschend, aber es hinterlässt einen komischen Beigeschmack, vor allem da diese Hinweise nicht gerade selten auftauchen.

Caponata

Kommen wir nun zum Geschmack. Die Gerichte, die wir ausprobiert haben, waren alle sehr lecker und werden gerne noch mal gekocht. Doch nicht nur die getesteten Rezepte sind vielversprechend. Bei der gesamten Auswahl ist für mein persönliches Empfinden nichts dabei, das nicht schmecken könnte. Viele Essen sind häufig schnell zubereitet und auf jeden Fall familientauglich. Kein großer Firlefanz und bodenständig. Die benötigten Zutaten halten sich, was die Exotik angeht, auch in Grenzen. Wer viel pflanzliche Kost zu sich nimmt, sollte das meiste in der Küche haben.

Bewertung: 4.5 von 5.

Fazit:
Ein Buch für jedermann, der sich gerne etwas pflanzlicher ernähren möchte. Ich bin Fan.

Buchinfos:
Verlag: Südwest
Seiten: 256
ISBN: 9783517101125
https://www.penguinrandomhouse.de/Buch/Linda-McCartneys-Familienkochbuch/Linda-McCartney/Suedwest/e598728.rhd

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s